Willkommen auf der Homepage des Österreichischen Generalkonsulats in Krakau
Besuchen Sie uns im Büro des Konsulats in Krakau,
ul. Armii Krajowej 19/ 3. Stock (Lageplan...)
Öffnungszeiten: Montag - Freitag, 10.00 - 12.00 Uhr
Kontakt: tel.: +48 / 12 / 410 56 41; fax: +48 / 12 / 411 15 00
e-mail: office.krakow@konsulataustrii.com

14-09-2018

Erich Lessing gestorben

E Lessing

In Wien ist im Alter von 95 Jahren einer der ausgezeichnetsten österreichischen Fotografen und zugleich einer der ausgezeichnetsten Chronisten in der Nachkriegsgeschichte der Welt, Erich Lessing gestorben.

Erich Lessing ist im Jahr 1923 in Wien, in der jüdischen Familie geboren. Die zunehmende Verfolgung von Juden in Österreich zwangen ihn dazu, 1939 das Land zu verlassen. Er wanderte nach Palästina aus, wo er u.a. in Kibbuz arbeitete. Danach schloss er sich der britischen Armee als Fotograf und Pilot an. Nach der Rückkehr nach Österreich 1945 begann er als Associated-Press-Fotoreporter zu arbeiten. Er war auch Mitglied bei der renommierten Fotoagentur Magnum Photos. Lessing unterrichtete auch Fotografie an den Hochschulen  in Österreich  und Frankreich. Seine Werke waren in den Galerien und Museen auf der ganzen Welt gezeigt.

In den Nachkriegsjahren dokumentierte er die wichtigsten politischen und gesellschaftlichen Ereignissen, auch in den Osteuropa- Ländern. In 1956 während der ungarischen Revolution machte er eine bekannte Fotoreihe. Sein legendäres Bild, aufgenommen am Tag der Unterzeichnung des Staatsvertrages (15 Mai 1955) wurde zu einem visuellen Symbol für das neue, gegenwärtige Österreich.

Mit großem Interesse porträtierte er Persönlichkeiten aus der Welt der Kultur und Wissenschaft und  fotografierte jahrelang auf diversen Filmsets u.a. „Sound of Music“, “Grek Zorba“ und „Moby Dick“. Er gab über 40 Alben mit seinen Werken aus.

In 2016 zeigte das Österreichische Generalkonsulat in Krakow in der Zusammenarbeit  mit dem Jüdischen Museum Galicja die Ausstellung „Lessing zeigt Lessing“. Die Fotos, die Wien und die Nachkriegszeit darstellen,  wurden von Hannah Lessing, die Tochter des Fotografen ausgewählt.